M&A Strategie – Big 5 – Google, Microsoft, Apple, Facebook und Amazon

Die Big 5 Google, Microsoft, Apple, Facebook und Amazon haben insgesamt 438 Akquisitionen seit 2007 durchgeführt

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die Unternehmen motivieren, andere Unternehmen zu übernehmen. Zu diesen Faktoren gehören Innovation, Integration, Portfolioerweiterung, Kampf gegen Konkurrenz, Akquisition von Talenten oder Kunden. Die 5 leistungsstärksten Tech-Unternehmen (Microsoft, Google, Apple, Facebook und Amazon, im Folgenden als Big 5 bezeichnet) führen solche Akquisitionen am häufigsten durch. Sie stärken ihre Wettbewerbsposition und haben eine gemeinsame Marktkapitalisierung von über 2,8 Billionen US-Dollar.  Der Vergleich ist vielleicht ein wenig abwegig, aber das indische BIP beträgt ca. 2,3 Billionen US-Dollar, vergleicht man diese Werte kann sich besser vorstellen, welchen Wert sie geschaffen haben. Wir haben die Akquisitionsstrategien der Big 5 untersucht, um einige interessante Beobachtungen und die Implikationen für Innovationen sowie allgemein für die Menschheit zu finden.

Geschichte der Big 5

Google führt den Weg beim Geschäftsvolumen

Die Big Five haben in den letzten 10 Jahren seit 2007 insgesamt 438 Akquisitionen durchgeführt. 40 % aller Akquisitionen der Big Five erfolgten von Google, das seit 2007 172 Unternehmen erworben hat. Google ist bei weitem der aktivste Erwerber mit durchschnittlich über 17 Akquisitionen pro Jahr, d.h. mindestens eineinhalb Akquisition jeden Monat. Die Google Fusions- und Übernahme-Aktivitäten verzeichneten im Jahr 2008 aufgrund der weltweiten Rezession einen starken Rückgang und  auch die Einnahmen sanken in diesem Jahr um 3 %. Amazon war im Vergleich das ruhigste der fünf Unternehmen und erwarb durchschnittlich knapp über 5 Unternehmen pro Jahr.

2014 war das erfolgreichste Jahr

2014 war das aktivste Jahr in Bezug auf Akquisitionen mit 66 Unternehmen, die von den Tech-Riesen erworben wurden. 2014 war auch das Jahr, in dem Apple, Facebook und Amazon ihre größten Akquisitionen mit  Beats, WhatsApp und Twitch machten. Im Jahr 2016 waren die Medien die beliebteste Branche für Akquisitionen, so kaufte Apple Carpool Karaoke und sowohl Google, als auch Microsoft erworben Medienplattformen wie Synergyse, Anvato, Groove, Beam etc.

Big 5 - Akquise-Strategie
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • LinkedIn

Big 5 – Akquise-Strategie – Google, Amazon, Facebook, Apple, Microsoft – Ausgenommen ist hier Alibaba

Google versucht sozial zu sein

Google kaufte seit 2007 insgesamt 15 Social-Networking-Unternehmen in einem Versuch, Google + aufzubauen, um einen Anteil des Social-Networking von Facebook zu erhalten. Dies kann man mittlerweile als gescheiterten Versuch bezeichnen. Die Akquisitionen von Google sind mehr als die jedes anderen Tech-Riesen, einschließlich Facebook, das 11 andere Social-Networking-Unternehmen erworben hat.

Trotz der Beherrschung des Mobil-Marktes ist Apple nicht sehr aktiv

Trotz iPhones und iPads, die den Mobil-Markt dominieren, hat Apple seit 2007 nur drei Akquisitionen im reinen Mobil-Bereich durchgeführt und sich stattdessen auf seine eigene Innovationsfähigkeit verlassen. In der Tat haben Google und Microsoft in diesem Bereich die meisten Akquisitionen durchgeführt, wobei jeder ehemalige Titanen des Mobil-Marktes wie Motorola und Nokia gekauft hat. Die meisten der Google-Akquisitionen erfolgten im Mobil-Bereich, da sein Android-OS zum Rivalen von Apples iOS heranwuchs, und das Unternehmen nun hochwertige Smartphones anbietet.

Author: Schahab Hosseiny

Schahab Hosseiny ist Geschäftsführer und Speaker of the Management Board der MSO Digital GmbH & Co. KG aus Osnabrück, Düsseldorf und Lingen. Gemäß 100 Experten gehört Schahab Hosseiny zu den renommiertesten Online-Marketing-Experten Deutschlands und ist ein geschätzter Berater bei allen Fragen rund um das Thema digitale Medien und Online Vermarktung. Seit 2015 ist Schahab außerdem offizieller Trainer der Google Partner Academy und unterrichtet als einziger Trainer in Deutschland zum Thema YouTube. Daneben publizierte er schon für den Springer / Gabler Verlag, den BVDW sowie Google.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Mobile only Strategie
Mobile first Strategie? Vergiss es, heute gilt Mobile only!

Schließen